Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Die Post fährt mit LNG

Der neue LNG-LKW der Österreichichischen Post vor dem Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf. © Österreichische Post AG


Mit dem erklärten Ziel, Emissionen in den kommenden Jahren weiter zu senken hat die Österreichische Post hat den ersten LKW mit einem alternativen Antrieb in Betrieb genommen.
 
„Unser Ziel ist der Einsatz von CO2-freien Fahrzeugen im Schwerlastverkehr, als Post sind wir offen für neue und alternative Antriebe. Bis diese Technologien jedoch ihre Marktreife erreichen, wollen wir jede Optimierung für unsere LKW-Flotte testen und umsetzen, die uns schon heute CO2-Einsparungen ermöglicht. LNG ist dafür eine wichtige Übergangstechnologie, durch die wir diese Emissionen schon heute verringern können", so DI Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik der Österreichischen Post AG.
 
Zum Einsatz kommt ein neuer Iveco S-WAY Natural Power. Es handelt sich  um einen 3-Achser mit einem Leergewicht von 9,8 Tonnen, dessen Fahrgestell die Ladung typischer Wechselaufbaubrücken ermöglicht. Mit 460 PS und 12 Gang Automatik wird der neue LNG-Truck im Testbetrieb von Wien aus für überregionale Postkurse zu den Logistikzentren in Salzburg und Oberösterreich sowie für regionale Kurse zu Zustellbasen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs sein. Dabei kommt er mit einer LNG-Tankfüllung bis zu 1.600 Kilometer weit. Nach erfolgreichem Testbetrieb sollen weitere LNG Lkw folgen und die vorhandenen Diesel-Fahrzeuge der Post-Flotte ersetzen.
 
Bereits vergangenes Jahr wurden drei Post-LKW mit Solarpanelen ausgestattet: der so erzeugte Strom wird direkt in die Batterie eingespeist und für den Stromverbrauch des Fahrzeuges eingesetzt. Während der Fahrt kommt es dadurch zu einer Entlastung der Lichtmaschine, was zu Treibstoffeinsparungen und einer Reduktion der Emissionen führt. Aufgrund der positiven Erfahrungen sollen weitere LKW mit Solarpanelen ausgerüstet werden.
 
Die Zustellung in Österreich wird bis 2030 komplett CO2-frei erfolgen, schon ab dem Spätsommer 2021 wird Graz die erste europäische Großstadt sein, in der die Zustellung aller Briefe, Pakete, Werbesendungen und Printmedien komplett CO2-frei erfolgt.

DI Peter Umundum, Vorstand für Paket & Logistik, Österreichische Post AG, mit Gerhard Berger, einem der Fahrer, die den LNG-LKW durch Österreich steuern werden. © Österreichische Post AG

Noch mehr Informationen zur Österreichischen Post finden Sie hier!

28.07.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo