Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Traumhaus mit Punktlandung

Ein Spezialfahrzeug der Spedition Zink für Großraumtransporte fährt mit dem digitalen Reifenmanagementsystem ContiConnect Live. Quelle: Spedition Zink


Wenn am frühen Morgen auch die letzten Wandteile am Lkw geladen sind und alles gut gesichert wurde, geht es auf die Baustelle. Der Weg führt nicht nur gemütlich über Autobahnen oder Landstraßen, auch Schotterpisten oder schmale Straßen ins Bergdorf müssen gemeistert werden. Aller Hindernisse zum Trotz liefert die Spedition Zink die Teile des WeberHaus pünktlich und sicher am Bauplatz ab. Dort wartet bereits der 50-Tonnen-Kran, der nun mit Fingerspitzengefühl die bis zu zwölf Meter langen Wände millimetergenau auf das Fundament setzen wird.

„Wir sind es gewohnt, unsere Prozesse auch an den Baustellen exakt zu planen und alle Arbeitenden vor Ort effektiv einzusetzen“, sagt Uwe Manßhardt, Leiter Einkauf und Materialwirtschaft bei WeberHaus. „Daher ist es unabdingbar, dass wir uns hundertprozentig auf unsere Hausspedition verlassen können.“ Genau dieser langjährige Partner, die Spedition Zink ermöglicht dies durch den spezialisierten Fuhrpark mit 17 Zwei- und Drei-Achs-Lkw mit Tiefladeranhängern und Sattelzugmaschinen. Fünf von ihnen wurden in diesem Frühjahr mit dem digitalen Reifendruckkontrollsystem ContiConnect Live ausgerüstet.

Für den Fertighausanbieter hat die Kundenzufriedenheit höchste Priorität: „An den Baustellen präsentieren unsere Montageteams im Zusammenspiel mit dem Krandienstleister und der Spedition Zink den Bauherren einen perfekten Ablauf. Der erste Aufbautag ist ein Meilenstein in ihrem Projekt Hausbau. Das ist für alle ein unglaubliches Erlebnis“, berichtet Einkaufsleiter Manßhardt.

Alle Reifen der Flotte stets im Blick: Bei Abweichungen können Fahrer und Flottenmanager frühzeitig reagieren und Reifenschäden verhindern.



Damit die Spezialfahrzeuge der Spedition Zink die überdimensionierten Frachtteile stets pünktlich und zuverlässig liefern können, hat sich das Unternehmen für die digitale Reifenmanagementlösung von Continentalentschieden. „Bei uns dürfen keine Fahrzeuge wegen Reifenpannen ausfallen. Unsere Großraumtransporte fahren viel über unbefestigten Baustellenuntergrund, sodass wir öfter Einfahrverletzungen haben“, berichtet Fuhrparkleiter Michael Doßwald. „Mit ContiConnect sehen wir in Echtzeit, ob die Reifen in Ordnung sind und können sofort reagieren, wenn sich der Fülldruck oder die Temperatur der Reifen verändert.“

Das System misst mittels Sensoren im Reifeninneren fortwährend Fülldruck und Temperatur. „Sobald ein Reifen in den Werten abweicht, wie das bei einem Einfahrschaden oder einer festsitzenden Bremse oft der Fall ist, sendet das System einen Alarm an den Fahrer und ich bekomme proaktiv eine SMS aufs Handy und eine E-Mail auf den Rechner“, so Doßwald. Damit bringt das ContiConnect Live der Spedition gleich dreifach Vorteile: „Durch den richtigen Reifenfülldruck sparen wir Kraftstoff, wir schöpfen die Lebensdauer der Reifen voll aus und erzielen eine hohe Einsatzsicherheit unserer Fahrzeuge“, sagt Doßwald zufrieden. Flexibles Reifenmonitoring mit ContiConnect Live Die Umrüstung der ersten fünf Fahrzeuge war innerhalb eines Tages geschafft. „Ein Team von Continental und Vergölst kam mit einer mobilen Werkstatt zu uns auf den Hof und installierte die Sensoren in 84 Reifen.“ Im Anschluss verkabelte ein Fachdienstleister das System mit der Telematikeinheit der Fahrzeuge. „Für uns war ganz wichtig, dass sich ContiConnect Live problemlos in unsere Telematik von Spedion integrieren lässt und der Fahrer während der Fahrt den Reifenfülldruck kontrollieren kann.“ Die Integration ins bestehende Telematiksystem wird durch den Einbau eines Bluetooth Dongle möglich. Der sendet die erhobenen Reifendaten mittels einer zentralen Telematikeinheit in Echtzeit in eine Cloud. Dort sind sie ebenfalls in Echtzeit über das Webportal abrufbar. Mit der Cloudlösung ist die Datenübermittlung schneller und zuverlässiger geworden: Eine stationäre Messstation ist bei ContiConnect Live überflüssig. Im Webportal hat der Flottenmanager in Echtzeit Zugriff auf die detaillierte Fahrzeugansicht inklusive Alarm-, Druck- und Temperaturhistorie. Zudem werden via GPS der Standort des Fahrzeugs übermittelt und die Betriebsstunden der Reifen erfasst. Damit ermöglicht ContiConnect Live dem Fuhrparkleiter der Spedition Zink ein flexibles Reifenmonitoring – ganz unabhängig davon, auf welcher Baustelle oder in welchem Bergdorf die Fahrzeuge gerade unterwegs sind.

14.09.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo