Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

RohrMax setzt auf Fuso

Ein verstopfter Kanal ist meist schwierig erreichbar, selbst mit dem entsprechenden Reinigungsgerät. Solche Gebrechen, besonders wenn sie außerhalb der klassischen Geschäftszeiten passieren sorgen für Chaos und müssen schnellstmöglich behoben werden. Der Retter in der Not ist in solchen Situationen ist ein RohrMax-Mitarbeiter. 

Nachdem dieser erst angefordert wird, wenn der Installateur an die Grenzen seiner technischen Ausrüstung stößt, ist es unvermeidlich, schweres Gerät mit dabei zu haben. Sei es, um Verstopfungen abzusaugen oder verstopfte Rohre mit entsprechendem Druck zu spülen. Während am Land und bei Industriebetrieben meistens entsprechende Zufahrtsmöglichkeiten für große Lkw vorhanden sind, sieht die Situation innerstädtisch ganz anders aus. Die Fahrzeuge müssen hier hinsichtlich der Abmessungen mit einem Van vergleichbar sein, unbedingt in gängige Tiefgaragen passen und auch dort immer irgendwie durchkommen, wo es richtig eng wird. All diese Anforderungen erfüllt der neue Fuso Canter, den RohrMax seit kurzem in Wien einsetzt. Ausgerüstet mit einem hochwertigen Aufbau der italienischen Firma Cappellotto, ist der Fuso Canter schnell am Einsatzort und dort ein kräftiger Partner für den jeweiligen RohrMax-Mitarbeiter.

Für den extrem kompakten Aufbau wurde jeder Kubikzentimeter bestmöglich genutzt, dabei die im Alltag unumgänglichen Lagerräume für Schläuche und Reinigungsmittel berücksichtigt und auch an den Einsatz in der Nacht gedacht. Hier sorgen starke LED-Scheinwerfer sowie Warnleuchten und eine Rückfahrkamera für maximale Sicherheit. In seiner Konfiguration als Sechstonne, hat der Fuso Canter ausreichend Beladungsreserven, um auch komplexe Aufgaben zu lösen, ohne zwischendurch einen Tank leeren oder füllen zu müssen.

Mit mehr als 120 Fahrzeugen gelingt es RohrMax, für jeden erdenklichen Einsatz die passende Lösung zur Verfügung zu haben. Da sind sich die beiden Fuhrparkleiter Robert Bele und Murat Olcay einig. Trotzdem ‒ oder gerade deswegen ‒ müssen auch bei jedem Modell das Service und die Ersatzteilversorgung passen. Diesbezüglich weiß man sich bei Pappas in besten Händen ‒ nicht zuletzt, weil die Betreuung durch Sascha Ottawa von Pappas Wien nicht nur beim Fuso Canter, sondern auch bei zahlreichen anderen Modellen zur vollsten Zufriedenheit klappt.

Robert Bele: „Auch in einem sehr bunt gemischten Hightech-Fuhrpark wie dem von RohrMax kommt dem Fuso Canter eine besondere Stellung zu. Er ist extrem konsequent auf eine hohe Reinigungsleistung ausgelegt und füllt damit überall dort, wo wir mit echten Platzproblemen konfrontiert sind, die Lücke zwischen Kastenwagen und großem Lkw.“ Die Einfachheit der Bedienung und die Reduktion aller nicht für die Nutzung relevanten Dinge bringt Murat Olcay ins Spiel: „Vom Handling her ist der Fuso Canter trotz des schweren Aufbaus mit einem Kleinwagen vergleichbar, da fällt es leicht, beim Komfort die unumgänglichen Abstriche zu machen, zumal der neue Fuso Canter in erster Linie in und rund um Wien eingesetzt wird.“

Mehr Informationen zu RohrMax finden Sie hier.

07.06.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo