Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Wieviele Ring Runden schafft der eTGE?

Weltrekordfahrt auf der Wiener Ringstraße

MAN Truck & Bus und 1TRUCK Media starten am 13.11.2019 mit einem elektrisch angetriebenen MAN eTGE zur Weltrekordfahrt auf der Wiener Ringstraße. 

Das Ganze natürlich voll ausgeladen & im normalen Straßenverkehr.

Im Zeichen der Mobilitätswende und vor dem Hintergrund des rasant steigenden E-Commerce wollen wir die Praxistauglichkeit großer E-Transporter demonstrieren. 

Mit unserem Rekordversuch auf der Ringstraße wollen wir zeigen, dass heutige E-Transporter locker die durchschnittliche tägliche KM-Leistung eines innerstädtischen Kurierfahrers übertreffen. Und das fast lautlos und zumindest lokal völlig emissionsfrei. Für ein lebenswerteres Wien bzw. lebenswerte Städte in ganz Österreich. Mit MAN haben wir einen Partner gefunden, der in Österreich stark verwurzelt ist. Mit dem Kompetenzzentrum für E-Mobilität in Steyr, zahlreichen Niederlassungen und tausenden Mitarbeitern liegt MAN Truck & Bus besonders viel am „Heimatland" Österreich.

© Brau Union Österreich


Die Beladung des E-Transporters ist bei diesem Weltrekordversuch besonders prickelnd: 

Knapp eine Tonne Bier wird Runde um Runde bei uns mitfahren - wer HIER die richtige Anzahl der Ring-Runden tippt, gewinnt die von der Brauunion gesponserte Beladung!


EVENTABLAUF 

  • 8:00 - Eventstart Burgtheater
  • Kurze Interviews und Statements der Beteiligten 
  • Live Einstieg der Fahrer
  • 9:00 Abfahrt
  • Gesamtdauer geschätzt:

1 Ringrunde: 5,3 km

bei 120 km Reichweite

= ca. 22 Runden à 20 Min

= ca. 7 Stunden Fahrzeit.

  • 16:00 Zieleinlauf
  • Finale Statements, Dokumentation des Weltrekord, Ziehung der Gewinner
  • 17:00 Veranstaltungsende


09.10.2019

News

Logistik-Mitarbeiter per Mausklick schulen

Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die Organisation von Mitarbeiterschulungen kein Vergnügen mehr. Wohl dem, der sich dank digitaler Alternativen entspannt zurücklehnen kann.

Vor allem für gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisungen kommt der Organisationsaufwand jedes Jahr auf’s Neue ungelegen. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften bereiten den Personalverantwortlichen zusätzlich Kopfzerbrechen.

Dabei kann dieser Aufwand auf ein paar Klicks reduziert werden. Mit der digitalen Schulungsplattform Spedifort können Unternehmen aus der Speditionsbranche ihre Sicherheitsunterweisungen bequem online durchführen und rechtssicher dokumentieren und zudem Quereinsteiger schnell und fundiert einarbeiten. Alle Beteiligten profitieren von der Flexibilität, die E-Learning ermöglicht: Die Schulungen sind jederzeit und auf den verschiedensten Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder Telematik verfügbar.

Mehr als 23.000 registrierte Nutzer, die mit Spedifort online geschult werden, und über 180.000 Kursstarts bei Spedifort bestätigen: Für E-Learning-Angebote besteht in der Logistikbranche definitiv Bedarf.

Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Broschüre „E-Learning auf Knopfdruck“ und lernen Sie anhand von Erfahrungsberichten und statistischen Auswertungen die zahlreichen Vorteile von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung kennen.

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo