Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

1.064 CNG Trucks für Amazon

Über eine ganz besonders erfreuliche Amazon Bestellung darf man sich bei Iveco freuen: Für das Europageschäft hat Amazon nun 1.064 gasbetriebene Iveco S-Way bestellt.

Die erste Charge von 216 S-Way CNG wurden bereits übernommen und  werden von Partnern in ganz Europa betrieben. Die restlichen 848 Lkw werden ab Mitte 2022 ausgeliefert.

In den 1.064 Lkw sind  Cursor 13 Natural Gas Motoren von FPT Industrial, sowie die größten verfügbaren 1.052 Liter CNG-Tanks verbaut, die eine Reichweite von bis zu 620 Kilometern zwischen den Tankvorgängen ermöglichen. Die 848 Fahrzeuge, die im Jahr 2022 zur Auslieferung kommen, sind mit dem Iveco Driver Pal ausgestattet, dem sprachgesteuerten Fahrerbegleiter mit Amazon Alexa-Funktionen.

Gerrit Marx, designierter Chief Executive Officer der Iveco Group, sagt: „Wir leisten seit 25 Jahren Pionierarbeit in der Gasantriebstechnologie und entwickeln Lösungen, die es den Betreibern ermöglichen, ihre Emissionen schon jetzt erheblich zu senken. Die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen wie Amazon ist ein Beweis für die Zuverlässigkeit unserer innovativen Produkte und unser Engagement, das Dekarbonisierungsziel des Straßengüterverkehr bis 2050 zu erreichen. Die Iveco Group spielt auch künftig bei Verbrennungsmotoren, die sich mit erneuerbaren Kraftstoffen betreiben lassen, eine Vorreiterrolle – denn das ist die einzige praktikable Lösung, die bereits in großem Maßstab auf dem Markt verfügbar ist, um Emissionen zu reduzieren. Zumal ein mit Biomethan betriebener CNG-Lkw die CO2-Emissionen bei einer Well-to-Wheel-Betrachtung um bis zu 95 Prozent im Vergleich zum Diesel senken kann und somit effektiv zur Dekarbonisierung beiträgt."

17.11.2021

News

Logistik-Mitarbeiter per Mausklick schulen

Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die Organisation von Mitarbeiterschulungen kein Vergnügen mehr. Wohl dem, der sich dank digitaler Alternativen entspannt zurücklehnen kann.

Vor allem für gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisungen kommt der Organisationsaufwand jedes Jahr auf’s Neue ungelegen. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften bereiten den Personalverantwortlichen zusätzlich Kopfzerbrechen.

Dabei kann dieser Aufwand auf ein paar Klicks reduziert werden. Mit der digitalen Schulungsplattform Spedifort können Unternehmen aus der Speditionsbranche ihre Sicherheitsunterweisungen bequem online durchführen und rechtssicher dokumentieren und zudem Quereinsteiger schnell und fundiert einarbeiten. Alle Beteiligten profitieren von der Flexibilität, die E-Learning ermöglicht: Die Schulungen sind jederzeit und auf den verschiedensten Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder Telematik verfügbar.

Mehr als 23.000 registrierte Nutzer, die mit Spedifort online geschult werden, und über 180.000 Kursstarts bei Spedifort bestätigen: Für E-Learning-Angebote besteht in der Logistikbranche definitiv Bedarf.

Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Broschüre „E-Learning auf Knopfdruck“ und lernen Sie anhand von Erfahrungsberichten und statistischen Auswertungen die zahlreichen Vorteile von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung kennen.

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo