Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

MAN und TIER kooperieren


Am und über den Rhein: In Düsseldorf saust der Elektro-Transporter von MAN bereits für TIER Mobility durch die Stadt.


In kürzester Zeit haben sich E-Scooter in vielen Städten etabliert. Einer von den führenden Anbietern der emissionsfreien City Flitzer in Europa ist das in Berlin sitzende Unternehmen TIER Mobility.  Um die Scooter noch nachhaltiger zu betreiben wurde nun ein Rahmenvertrag mit MAN Truck & Bus geschlossen, der die Lieferung von bis zu 130 batterie-elektrischen Transportern in 13 Ländern Europas beinhaltet. Eine Ausweitung auf weitere Länder ist möglich, in Großbritannien und Deutschland sind bereits MAN eTGE für TIER im Einsatz.

Maximilian Djacic ist bei TIER Mobility verantwortlich für die operative Fahrzeugflotte. Er freut sich über die Neuzugänge in seiner Flotte: „Die Elektro-Transporter MAN eTGE stellen einen wichtigen Baustein in der Umstellung unserer Service-Flotte auf E-Fahrzeuge dar. Durch die hohe Zuladung und Reichweite des E-Transporters können unsere Mitarbeiter alles, was sie für den täglichen Betrieb unserer multimodalen Flotte benötigen, transportieren und kommen zudem schnell und effizient durch den Stadtverkehr.“


Mit dem MAN eTGE tauscht TIER Mobility die Batterien der E-Scooter – leise während der Fahrt und ohne lokale Abgasemissionen.


Auch die großzügige Sicherheitsausstattung den eTGE hat einen positiven Einfluss auf die Entscheidung genommen, Features wie Notbremsassistent, Rückfahrkamera oder der Flankenschutz-Assistent stiften einen großen Nutzen in der Innenstadt und machen das Fahrzeug außerdem wirtschaftlich sehr attraktiv. “Der MAN eTGE ist bereits seit 2018 am Markt vertreten. Mit ihm erhalten wir aus meiner Sicht ein ausgereiftes, robustes E-Fahrzeug, das unsere Anforderungen an einen sauberen und emissionsarmen City-Transport zu 100 Prozent erfüllt“, erläutert Maximilian Djacic, Project Manager Operations Vehicles bei TIER.

Eingesetzt werden die BEV-Transporter bei TIER Mobility in erster Linie für den Wechsel der Batterien in den elektrischen Scootern. Die vollgeladenen Batterien werden im TIER-Depot geladen und mithilfe der eTGE vor Ort getauscht. In einigen Städten betreibt TIER auch dezentrale Lade- und Wechselstationen, um die Wege innerhalb der Stadt zu minimieren. Darüber hinaus werden die E-Transporter von MAN auch zum Transport der E-Scooter verwendet, wenn diese gewartet oder repariert werden müssen.


Auch der MAN eTGE muss hin und wieder an die Steckdose, so wie hier im TIER Mobility Depot in Düsseldorf.


„Wir freuen uns sehr, dass bald in immer mehr europäischen Städten unsere eTGE in der TIER-Flotte unterwegs sind. MAN und TIER - das ist eine hervorragende Verbindung, denn unsere beiden Unternehmen eint das Ziel, die Zukunft der Mobilität nachhaltiger und klimafreundlicher zu gestalten“, sagt Daniel Holbein, der bei MAN Truck & Bus SE den Bereich Sales Van verantwortet.

Der MAN TGE 3.140 E verfügt über 10,7 Kubikmeter Laderaum sowie eine Zuladung von knapp einer Tonne. Er ist schnellladefähig und kann mit bis zu 40 kW Gleichstrom innerhalb von 45 Minuten von 0 bis 80 Prozent aufgeladen werden. Auf die Batterien gibt MAN 8 Jahre bzw. 160.000 km Garantie.

In London im Einsatz für nachhaltige Mikromobiltät bei TIER Mobility: Der batterie-elektrische MAN eTGE.



15.11.2021

News

Logistik-Mitarbeiter per Mausklick schulen

Spätestens seit Beginn der Pandemie ist die Organisation von Mitarbeiterschulungen kein Vergnügen mehr. Wohl dem, der sich dank digitaler Alternativen entspannt zurücklehnen kann.

Vor allem für gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisungen kommt der Organisationsaufwand jedes Jahr auf’s Neue ungelegen. Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften bereiten den Personalverantwortlichen zusätzlich Kopfzerbrechen.

Dabei kann dieser Aufwand auf ein paar Klicks reduziert werden. Mit der digitalen Schulungsplattform Spedifort können Unternehmen aus der Speditionsbranche ihre Sicherheitsunterweisungen bequem online durchführen und rechtssicher dokumentieren und zudem Quereinsteiger schnell und fundiert einarbeiten. Alle Beteiligten profitieren von der Flexibilität, die E-Learning ermöglicht: Die Schulungen sind jederzeit und auf den verschiedensten Endgeräten wie Laptop, Smartphone, Tablet oder Telematik verfügbar.

Mehr als 23.000 registrierte Nutzer, die mit Spedifort online geschult werden, und über 180.000 Kursstarts bei Spedifort bestätigen: Für E-Learning-Angebote besteht in der Logistikbranche definitiv Bedarf.

Werfen Sie gerne einen Blick in unsere Broschüre „E-Learning auf Knopfdruck“ und lernen Sie anhand von Erfahrungsberichten und statistischen Auswertungen die zahlreichen Vorteile von E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung kennen.

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo