Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Noch mehr Löwenpower!

Foto: FIA ETRC


Jamie Anderson wird in Ungarn mit einem brandneuen MAN SL Trucksport 30 auf die Strecke gehen und mit Sascha Lenz als Team Löwenpower in die Teammeisterschaft starten.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Briten und dem Deutschen begann bereits 2019 und schon bald entwickelte sich zwischen den beiden Fahrern eine Freundschaft.

Anderson und Lenz schlossen sich 2020 zusammen und stiegen erstmals als Löwenpower in die Teammeisterschaft ein. Beide Fahrer konnten ihr Potenzial aufgrund der verkürzten Saison nicht voll ausschöpfen und brennen nun darauf, endlich wieder Rennen zu fahren und zu zeigen, was sie können.

"Wir haben in den letzten Jahren eine gute Zusammenarbeit mit Sascha und seinem Team aufgebaut", sagte Anderson. "Sascha und ich sind gleich alt, unsere Freundschaft und gegenseitige Unterstützung wird uns helfen, in der Meisterschaft weiter voranzukommen."

Der brandneue SL Trucksport 30er MAN mit der #33 ist ein Rechtslenker und der erste seiner Art aus der Werkstatt des deutschen Teams in Weißenthurm. Mit der Unterstützung von Jamie hat das SL Trucksport 30-Team das Design und die Farbgebung entworfen und der komplett blaue Truck tritt nun zu seinem Debut auf dem Hungaroring an.

Foto: FIA ETRC


"Wir haben letztes Jahr mit dem Aufbau begonnen, aber alles unter Verschluss gehalten", sagte Anderson. „Wir haben die Farbgebung komplett geändert und fahren jetzt in Blau mit einem ähnlichen Design wie Saschas grüner Truck. Die Qualität, die er und sein Team uns ermöglicht haben, ist herausragend.“

In den letzten Jahren konnte Anderson seine Leistung in der Meisterschaft kontinuierlich verbessern. 2019 fuhr der britische Rennfahrer 12 Kategorie-Siege ein und wurde Zweiter im Promoters Cup. Im vergangenen Jahr holte Anderson zwei Siege und ein Podium im Goodyear Cup. „In den letzten Jahren haben wir mit unserem ursprünglichen Truck Fortschritte gemacht und ich hatte das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, den nächsten zu gehen. Ich freue mich enorm, wieder Rennen zu fahren. Es waren schwierige Jahre und wir sind noch nicht ganz raus, aber wir sind sehr gespannt auf den Saisonstart und freuen uns auf unsere Rückkehr. Wir sind bereit für die neue Herausforderung, die vor uns liegt und können es kaum erwarten, den neuen Truck in Ungarn auf die Strecke zu bringen."

Hier gehts zu den Teams der ETRC 2021!

09.06.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo