Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Robuster Newcomer

Iveco bringt einen neu konzipierten Offroad-Lkw für schwere Einsätze unter extremen Bedingungen! Der neue Iveco T-WAY tritt die Nachfolge des legendären Trakker an und vervollständigt die Produktpalette der WAY-Baureihe.

Iveco präsentiert heute den neuen Iveco T-WAY seinem Händlernetz und Vertretern der internationalen Presse in einem digitalen Event. Ein innovativer Ansatz für die speziell für den Iveco Live-Channel entwickelte virtuelle Markteinführung. 

Der neue T-WAY verfügt über ein neues automatisiertes HI-Tronix-Getriebe mit speziell für die Offroad-Mobilität entwickelten Funktionen. Die Scheibenbremsen an der Hinterachse, die hochbelastbare Hinterradaufhängung für Tandemachsen, das geringere Leergewicht und eine Vielzahl von Funktionen wie der HI-Traction Antrieb sorgen zusammen mit der hohen Konnektivität, den digitalen Services/Dienstleistungen und dem hochkomfortablen Fahrerhaus für eine herausragende Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Mit dem neuen Iveco T-WAY und dem Iveco X-WAY bietet Iveco jetzt eine komplett neue Produktpalette für den Einsatz abseits befestigter Straßen und für schwere Offroad-Einsätze.

Luca Sra, Chief Operating Officer Iveco Truck Business Unit, sagt: „Heute schlagen wir mit der Vorstellung des Iveco T-WAY, dem Thronfolger des Trakker als dem 'Stärksten der Schwersten', ein neues Kapitel in der außergewöhnlichen Offroad-Geschichte von Iveco auf. Dieses extrastarke Fahrzeug, ein wahrer Champion in puncto Leistung, Stabilität und Langlebigkeit, wird die Präsenz von Iveco im schweren Offroad-Bereich weiter festigen. Der Iveco T-WAY schließt die Erneuerung der Iveco WAY-Schwerlastbaureihe ab, die nun die aktuelle, umfassendste und innovativste auf dem Markt ist.“

Thomas Hilse, Iveco Brand Präsident, erklärt: „Wir haben die Branche mit dem Iveco S-WAY für Onroad-Anwendungen wachgerüttelt. Heute machen wir es erneut im Offroad-Bereich. Mit dem Iveco T-WAY sind wir im Begriff, auch in diesem Segment den Lkw-Verkehr in die Zukunft zu führen. Und die Zukunft beginnt jetzt, mit dem Iveco T-WAY. Wir haben den Iveco T-WAY mit dem Anspruch entwickelt, neue Maßstäbe in puncto Robustheit, Zuverlässigkeit, Effizienz, Handling, Aufbauflexibilität und vernetzte Services/Dienstleistungen zu setzen – und natürlich auch in Sachen Komfort und Design, ein ‚Muss‘ für eine italienische Marke. Sein Name ist Programm: T steht für tough!" 

Der Iveco T-WAY wurde entwickelt, um bei jedem Offroad-Einsatz die beste Leistung seiner Klasse zu bieten. Er zeichnet sich durch seine Geländetauglichkeit, Belastbarkeit und Verwindungssteifigkeit aus. Er übernimmt von seinen Vorgängern die legendäre Robustheit des hochfesten und 10 Millimeter starken Leiterrahmens, der mit einer Verwindungssteifigkeit von 177 kNm Maßstäbe setzt. Für eine hohe Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit hat die Vorderachse eine maximale Achslast von bis zu 9 Tonnen. Der Radaußenantrieb in Form eines Planetengetriebes an der Hinterachse ist Standard. Das neue Heavy-Duty-Hinterrad-aufhängungssystem für Tandemachsen optimiert das Fahrzeuggewicht und verbessert die Geländegängigkeit durch eine größere Bodenfreiheit und einen besseren Böschungswinkel.

Der Iveco T-WAY liefert die für Traktion und Nebenantrieb (PTO) erforderliche Leistung mit dem zuverlässigen und effizienten Iveco Cursor 13-Motor (13 Liter Hubraum), der bis zu 510 PS entwickelt – und damit die Leistung des Trakker um 10 PS übertrifft. 

Die Motoren sind mit dem bewährten automatisierten 12- und 16-Gang-HI-TRONIX-Getriebe verfügbar, das jetzt auch über neue Funktionen speziell für die Offroad-Mobilität verfügt. Dazu gehört eine Hill-Holder-Funktion, die das Anfahren an Steigungen erleichtert, ein Rocking-Mode zur Wiederherstellung der Traktion bei rutschigen Bedingungen und ein Creep-Mode für extrem niedrige Geschwindigkeiten im Standgas.

Mit einer Vielzahl von Funktionen, einem geringeren Leergewicht, neuen Telematikfunktionen und digitalen Services/Dienstleistungen ist der neue Offroad-Gigant auf Effizienz und Leistungsfähigkeit ausgelegt. Er bietet eine neue kraftstoffsparende Lösung für Einsätze, die einen gelegentlichen Allradantrieb erfordern: den hydrostatischen Antrieb HI-TRACTION für 6x4-Fahrgestelle und -Sattelzugmaschinen. Er arbeitet bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h und wird automatisch aktiviert, um bei Bedarf eine zusätzliche hydraulische Vorderradtraktion bereitzustellen. Der Antrieb bietet deutliche Vorteile in Bezug auf Kraftstoffverbrauch und Nutzlast im Vergleich zu einer dauerhaften AWD-Lösung. Einen Nutzlastgewinn gegenüber dem Trakker liefert das um 325 Kilogramm niedrigere Eigengewicht des T-WAY. 

Dank der serienmäßigen Connectivity Box verfügt der Iveco T-WAY über die Konnektivität, die das Markenzeichen der WAY-Baureihe ist. Das Konnektivitätssystem bietet Ferndiagnose, vorausschauende Wartung und ermöglicht es Flottenmanagern, die Leistung jedes Fahrzeugs jederzeit online zu überprüfen, um eine maximale Effizienz zu gewährleisten. 

Mit seinen Fahrgestell- und Sattelzug-Varianten verfügt der T-WAY über das breiteste Angebot an Antriebsoptionen auf dem Markt: Hinterradantrieb bei den 6x4- und 8x4-Fahrgestellen und Sattelzugmaschinen sowie Allradantrieb bei den 4x4- und 6x6-Fahrgestellen und Sattelzugmaschinen sowie bei den 8x8-Fahrgestellen. Die Allradpalette wurde um neue Modelle mit 4, 4,2 und 4,5 Metern Radstand erweitert.

Das Fahrerhaus des Iveco T-WAY teilt das fahrerfreundliche Design der Iveco WAY-Reihe mit seinen schlanken, aerodynamischen Linien. Erhältlich in zwei Versionen – als AD (Active Day)-Normalfahrerhaus und als AT (Active Time)-Fernfahrerhaus mit Standard- oder Hochdach – ist es auf Funktionalität ausgerichtet. Der gesamte Fahrerbereich ist so gestaltet, dass er ein praktisches und einfaches Arbeitsumfeld bietet. Der bequeme und ergonomische Fahrersitz sorgt zusammen mit dem neu konzipierten Multifunktionslenkrad für einen hervorragenden Fahrerkomfort.

Die Sicherheit des Fahrers steht bei den rauen Bedingungen, denen der Iveco T-WAY typischerweise ausgesetzt ist, an erster Stelle. Mit Sicherheitsmerkmalen, die weit über die Anforderungen der Typgenehmigung hinausgehen, ist er so konzipiert, dass er maximalen Schutz bietet. Ein Elektronisches Bremssystem (EBS) ist serienmäßig, Scheibenbremsen an der Vorder- und Hinterachse sind erhältlich (ausgenommen Allradmodelle) und neue Fahrerassistenzsysteme sind für die komplette Baureihe verfügbar. 

Die heutige Markteinführung vervollständigt die Iveco WAY-Range, die nun ein umfangreiches Schwerlastprogramm mit erstklassigen Fahrzeugen für jeden Einsatz bietet:

  • Iveco S-WAY: der leistungsstarke und effiziente Onroad-Lkw.
  • Iveco S-WAY Natural Power: der erste erdgasbetriebene Schwerlastwagen für den Fernverkehr.
  • Iveco X-WAY: die „perfekte Kreuzung" aus Iveco Onroad-Lkw und Offroad-Robustheit.
  • Iveco T-WAY: das toughe Fahrzeug auf dem Schwerlastmarkt, das Leistung, Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit auf die Spitze treibt.


28.04.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo