Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Ehre, wem Ehre gebührt

Die Alfred Schuon GmbH ehrte ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Firmentreue und besondere Fahrleistungen dieses Mal per Drive-in im Büro des Chefs. Auch dem kaufmännischen Leiter Rolf Berkowitz (m.) sprachen die Geschäftsführer Theo Schuon (l.) und Alexander Schuon (r.) ihren Dank und ihre Anerkennung aus. (Foto: Schuon)



Die Alfred Schuon GmbH hat ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für langjährige Firmentreue und besondere Leistungen gedankt. Der jährliche Weihnachtsempfang musste dieses Mal allerdings Corona-bedingt ausfallen. Stattdessen hat sich das Familienunternehmen etwas Spezielles einfallen lassen, um den Angestellten trotzdem ihre verdiente Anerkennung auszusprechen. Alle Geehrten konnten einzeln im „Drive-in“ bei Geschäftsführer Theo Schuon vorbeischauen, um Urkunden, Präsente und dankende Worte entgegenzunehmen.

Einzeln, mit Termin und Maske durften insgesamt 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Senior-Chef vorbeischauen und ihre Auszeichnungen entgegennehmen. „Gerade nach diesem strapaziösen Jahr war es uns besonders wichtig, noch einmal Danke zu sagen“, so Schuon.
 
In vier Kategorien zeichnete das Familienunternehmen seine Angestellten aus. Neben Ehrungen für langjährige Firmentreue und herausragende Leistungen wie Millionen gefahrene Kilometer oder schadenfreies Fahren durfte der Logistikdienstleister auch in diesem Jahr wieder einem Mitarbeiter das IRU-Ehrendiplom verleihen, die höchste europäische Auszeichnung für Kraftfahrer für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr. Für die Jubilarinnen und Jubilare gab es neben einer Urkunde auch liebevoll zusammengestellte Geschenkkörbe sowie Geldpreise und personalisierte Kennzeichen.
 
„Wir freuen uns, dass unsere alternative Lösung so gut angekommen ist“, resümiert Schuon die Aktion.
Auch auf den unternehmenseigenen Social-Media-Kanälen hat Schuon den Geehrten besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Zudem gab es als Überraschung eine digitale Weihnachtsansprache, die sich die Mitarbeitenden zuhause oder unterwegs auf YouTube ansehen konnten. „Durch Homeoffice, Kontaktbeschränkungen und flexible Arbeitszeitmodelle ist das Gemeinschaftsgefühl 2020 etwas auf der Strecke geblieben. Deshalb haben wir neue Wege gesucht und einen digitalen Jahresrückblick erstellt“, erklärt Schuon.


Betriebsjubilare

10 Jahre: Florian Gigler, Philipp Steimle, Steffen Singer, Schamil Kasimow, Salavat Zeylanov

15 Jahre: Holger Rosenberg, Siegfried Boxler, Manuel Polzin, Günther Moller, Gert Oberländer

20 Jahre: Heiko Reise, Andreas Schulze, Cetin Gür, Volker Görs

25 Jahre: Rolf Berkowitz, Rüdiger Heimbrodt, Ulf Brenneisen, Maik Bauer, Srecko Hren

30 Jahre: Frank Kohlbach, Andreas Lorenz
 

Kilometer-Millionäre

1 Mio. Kilometer-Millionär: Viktor Hoffmann, Peter, Filipczyk, Grzegorz Lachendro

2 Mio. Kilometer-Millionär: Gert-Michael Oberländer, Günther Moller
 

IRU-Ehrendiplom:

Die höchste europäische Auszeichnung für Kraftfahrer für vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr erhielt: Heiko Reise


Schadenfreies Fahren

28 Kraftfahrer mit den Spitzenreitern Srecko Hren (8 Jahre), Markus Kaupp (9 Jahre), Heiko Reise (10 Jahre), Maik Bauer (11 Jahre), Frank Elsner (16 Jahre), Dirk Möller (17 Jahre) und Sabino di Floriano (26 Jahre).

08.01.2021

News

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo