Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Hilfe bei Mautkalkulierung

Ab Januar 2019 wird die Maut auf Deutschlands Straßen komplexer und teurer. Für Unternehmen in der Transportbranche ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um bestehende Preisvereinbarungen für das kommende Jahr anzupassen. 

Der Gesetzgeber hebt die Mautsätze je nach Fahrzeugkategorie unterschiedlich an. Zum Beispiel fallen für einen vierachsigen Lkw mit 18 Tonnen und der Schadstoffklasse Euro 6 in Zukunft anstatt 11,7 Cent pro Kilometer 18,7 Cent pro Kilometer an. Das entspricht einer Kostensteigerung von 60 Prozent.

Aufträge in der Transportbranche sind hart umkämpft. Viele Unternehmen rechnen bei der Angebotserstellung mit durchschnittlichen Kostensätzen. Das kann für die Auftragsvergabe kontraproduktiv sein. Wer zu viel Puffer einkalkuliert, erhält keinen Zuschlag. Liegt der Preis hingegen zu niedrig, erzielt der Auftrag nicht den angestrebten Deckungsbeitrag. Transportunternehmen können ihren Wettbewerbsvorteil ausbauen, indem sie den Mautkostenanteil exakt berechnen und Sicherheitszuschläge bewusst reduzieren. Mit PTV Map&Guide, PTV Route Optimiser und den PTV xServern behalten Logistiker mit nur wenigen Klicks Deckungsbeiträge sowie Kosten genau im Blick.


News
MAN setzt auf Luftfedern von Firestone
Messe der Superlative
Hilfe bei Mautkalkulierung
Einzelfahrten Reporting
BVG vergibt Gro├čauftrag
Deutschland gibt Gas
Truck of the Year 2019