Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite zu analysieren und stetig zu verbessern. Wenn Du fortfahrst, nehmen wir an, dass Du mit der Verwendung von Cookies auf 1truck.tv einverstanden bist. Du kannst den Analysedienst jederzeit deaktivieren. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbedingungen.
VERSTANDEN

Better Together!



Das Führungsduo von Hama Trucks: v.l. Gerhard Öller, Prokurist, und Martin Gahleitner, Geschäftsführer.



Bei HAMA TRUCKS in Hörsching befasst man sich mit sämtlichen Serviceleistungen rund ums Nutzfahrzeug. Von der Vermietung und Finanzierung aller Nutzfahrzeugtypen und -hersteller bis hin zur Toll-Collect Vertriebspartnerschaft und Zulassungsstelle gibt es hier alles aus einer Hand. Wir haben Gerhard Öller, Prokurist bei HAMA, zum 1TRUCK Talk gebeten, um mit ihm über die aktuelle Situation zu sprechen.


Lieber Herr Öller, danke dass Sie sich Zeit nehmen für dieses Interview! Wie sehen Sie die aktuelle Situation mit Blick auf die heimische Nutzfahrzeugindustrie?

Zurzeit ist es wohl besonders wichtig, rasch auf Änderungen zu reagieren. Sich den ständig wechselnden Gegebenheiten anzupassen. Auf neue Aufgaben reagieren zu können und durch den Einsatz anderer und auch zusätzlicher Fahrzeuge einsatzfähig zu bleiben. Wir möchten ein Partner der Unternehmen in der Branche sein, der dabei hilft sich bei auftretenden Änderungen anzupassen. Mit unkomplizierten und schnellen Lösungen bei neuen Aufgaben. ...better together! oder ...trucks 4 new ideas!


Wie reagiert die Industrie auf die Corona Krise? Was bedeuten Werksschließungen und Co. für den Lkw Markt in Österreich?

Die Reaktionen sind leider allen bekannt – es werden geplante Investitionen verzögert und hinausgeschoben. Die Lage ist schwer einzuschätzen. Die Werksschließungen dauern hoffentlich nicht mehr zu allzu lange und alle Räder beginnen sich wieder zu drehen. Vielleicht werden einige in den kommenden Monaten wieder vor neuen Herausforderungen stehen. Sicher sind durch die Werksschließungen ein Teil der Transportaufgaben in Österreich weggefallen. Jedoch hat die Corona-Phase auch gezeigt, dass ohne die Transporteure nichts geht – Systemrelevanz besteht! Vielleicht kann man die Situation wenigstens dazu nutzen, um noch weiter vom Image wegzukommen, bei dem das Nutzfahrzeug für schlechte Luft, Lärm und Stau verantwortlich ist. Der Lkw von heute ist ein hochmodernes, technisches Meisterwerk – man denke an Abgasreinigungs- und Sicherheitsassistenzsysteme. Ich finde es ist besonders wichtig, dass dies von Zeit zu Zeit wiederholt wird, damit jedem Österreicher bewusst wird, wer die Dinge seines täglichen Bedarfs liefert und wie. Der Beruf des Lkw-Fahrers ist hoffentlich in den letzten Wochen wieder attraktiver geworden.


Welche Wünsche haben Sie an die Politik für Ihre Branche?

Es wäre gut, neue Gesetze in nächster Zeit ganz behutsam einzuführen – vielleicht ein paar Jahre mit neuen Verschärfungen der Abgasnormen und auch Erhöhung von Mautkosten zu warten. Beispielsweise war die letzte „Euro VI – Änderung" in Tirol per 1.1.2020 für viele Unternehmen in Österreich eine Belastung und hat durch die Einschränkungen sicher auch wirtschaftliche Einbußen gefordert. Vielleicht muss die Politik ganz neue Wege bei den Unterstützungsmöglichkeiten für die Transportbranche gehen. Was raten Sie den Transporteuren in Ö bzw. was wollen Sie ihnen in diesen schwierigen Zeiten mit auf den Weg geben? Vor allem denke ich ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und die Nerven zu behalten. Nicht immer auf die erstbeste Stimme in den Medien zu hören, sondern sich selbst ein Bild zu verschaffen und auf seinen Hausverstand zu hören. Im übertragenen Sinn – nicht immer auf den Wetterbericht hören – sondern mal rausgehen und selber nachsehen, ob da wirklich viele Wolken sind – vielleicht ist ganz hinten schon der blaue Himmel zu sehen.

02.09.2020

 Special

DAS MAGAZIN FÜR TRANSPORT MANAGER

1TRUCK – Das Truck of the Year Magazin!

Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen, Busunternehmen - sie alle haben Ladung zu managen und Personen zu bewegen.

Genau für diese Spezialisten, die ihren Fuhrpark effizient organisieren müssen, ist 1TRUCK das perfekte Informationsmedium.

Mediadaten

Bestellung / Abo